Freitag, 26. Juni 2009

Hiiiiiiilfeeeee bitte!!!!!!!!!!!!!!

WIE um Himmels willen nähe ich ordentlich eine Kurve????
Ich habe gerade versucht ein Monster zu nähen.. und in der Tat, es ist gruselig!!!
Aber leider nur weil es potthässlich ist! So hässlich das ich es nicht zeigen werde, denn dann müsste ich mich auch furchtbar schämen...

Ich kriege nur krüppel-Ärmchen hin, ich kann nicht ordentlich um die Kurve nähen. Wie macht ihr das?? Der Stoff verzieht sich wenn ich das ohne absetzen versuche, und wenn ich immer wieder neu ansetze dann wirds eckig und grässlich :(

Ich bin also für jeden Tipp dankbar!! Bevor ich nämlich Applikationen auf ein T-Shirt nähen werde muss das eindeutig besser werden!!!

Kommentare:

  1. Bei Applikationen musst Du ein Stickvlies unterlegen, bevor ich das hatte, ist mir auch alles verrutscht oder ich hatte Löcher in den Shirts. So bekommst Du bestimmt auch "Monster"-Kurven hin :)

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  2. aslo ich denke, du meinst die kurve beim normalen "gerade-stich", oder? der trick ist,du mußt die nadel immer im stoff lassen, wenn du das füßchen hebst um den stoff ein wenig zu drehen. wenn die kurve sehr eng ist, mußt du nach jedem stich ein wenig drehen und nicht vergesssen: vorher die nadel in den stoff!
    gilt eigentlich auch bei applikationen.

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  3. und wenn ich diesen Zickzackstich mache? Bei apllikationen? Gehts da genauso??
    LG

    AntwortenLöschen
  4. bei zickzack ist es bei den rundungen auch so. die nadel im stoff lassen, füßchen hochheben, stoff einen millimeter oder so drehen und weiternähen. an den ecken ist es nicht so. da muß die nadel oben sein. hochheben und dann übelappend weiter nähen.
    kann man das verstehen?

    lg

    AntwortenLöschen