Dienstag, 16. Februar 2010

Seid ihr manchmal auch...

so zwiegespalten was euren Stil angeht?! Ich muss sagen das ich mich oft überhaupt nicht entscheiden kann ob ich ein schlichter Typ bin oder eher ein bunter...
Wenn ich manche blogs sehe die so völlig shabby-chic sind (herz-allerliebst -wirklich schööön) (und das auch noch trotz/mit 2 Kindern konsequent durchziehen(wie auch immer sowas möglich ist)) dann gerate ich richtig ins schwärmen und würde am liebsten gleich alles weiß streichen! Doch dann gucke ich wieder in andere Blogs die so herrlich bunt sind (wie Frau Pimpinella zum Beispiel) dann finde ich BUNT wieder toll und freue mich über die vielen Farben in meinem Haus. *aaaaaarghhhh* Das ist eine echte zwickmühle wenn einem beide Stilrichtungen gut gefallen! Ich war schon immer experimentierfreudig was das angeht und könnte ständig neu gestalten... Habe im Schlafzimmer schon wieder einen Eimer Farbe stehen (türkis) die darauf wartet an die Wand zu dürfen... Dabei wohnen wir ja noch nicht lange im Haus ;)

Hach ja... wie ist das bei euch? Habt ihr EURE feste Richtung und seid damit zufrieden? Oder etwa auch so unentschlossen wie ich!?

Kommentare:

  1. Man MUSS sich ja auch nicht festlegen ;-)
    Ich experimentiere auch gerne rum und mag das gar nicht missen. Und ja, ich mag das schlicht-weiße auch sehr gerne, aber das ist hier nicht umsetzbar, deswegen setz ich mich damit gar nicht auseinander *g*

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallöle..

    absolut.. ich finde shabby schick.. auch zum ansehen und zum "zu Besuch" sein.. aber mir persönlich ist es zu blass.. daher habe ich IMMER farbe.. mal intensiver, mal weniger intensiv.. mal richtig krass und dann wieder zurückhaltend.. wie es mir gefällt.. und es muss ja nur mir und meiner Familie gefallen.. die kinder dürfen schon immer die farbe ihrer zimmer bestimmen und alle anderen kriegen nach 3-5 Jahren ein neues kleid.. dieses Jahr ist das bad dran ...mal schauen was wir draus machen werden.. bin gespannt.. das ergibt sich immer erst im laufe des Jahres.. und ich denke einfach das mein stil eben MEIN STIL ist.. und DEINER ist eben DEINER.. trotzdem kann man viele andere ja auch super schön finden.. geht mir z.b. auch so bei Shabby oder auch im Hause von Tausendschön.. auch wundervoll.. aber mein Mann könnte in dieser Puppenstube nicht leben. Allein daher brauchen wir immer einen kompromiss.. und ich bin ja auch nicht IMMER NETT ;o))) daher passt so ein engelsgleiches zuhause gar nicht wirklich zu mir.. *grins*..
    liebe grüße und bleib wie DU bist..
    stephi

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin da untypisch, dieses Umgestaltungsgen fehlt mir. Ich richte meine Räume hell (nicht weiß) und gemütlich, mit einigen Farbklecksern ein... und kann sie mir danach ein paar Jahre lang angucken, ohne was zu verändern oder auch nur umzustellen. Im Wohnzimmer habe ich die Farbkleckse so gewählt, dass sie austauschbar sind, wenn ich mir die Farbe übergeguckt habe... aber noch nicht mal von der Möglichkeit habe ich Gebrauch gemacht.
    Aber ein bißchen zweigespalten bin ich schon; es gibt Tage, an denen könnte ich mein Zimmer in ein rosa Tildamädchenzimmer verwandeln- und dann wieder solche, an denen ich das ganz schrecklich finde. Wobei sich das dann mehr auf Kästchen, Borten und Deko bezieht, alles andere steht halt weiterhin so rum. Ich trage mich jetzt seit drei Wochen mit dem Gedanken, umzustellen... aber... nö.
    Ich bewundere es, wenn Leute so klar ihren Stil gefunden haben und das in der ganzen Wohnung konsequent durchziehen... aber meiner wechselt eben auch mit der Laune und ich wohne nicht allein und darf nicht alles, was ich gern würde *lach*

    (Btw, schickes Blogdesign, übrigens ;) )

    LG,
    Javea

    AntwortenLöschen
  4. sagen wir so: es IST mein stil, ständig was anderes zu wollen. bei klamotten ist da ja noch ok. aber in der wohung wird´s schwierig. wobei- ganz bunt wär nix für mich. und zu landhaus auch nicht.
    ich bin eine hippie-puristen-kitsch-tussie. ganz einfach.
    *g*

    AntwortenLöschen
  5. *ganz einfach* *gg*
    Ich werd mich auch schwerlich ändern können, selbst wenn ich wollte... Und bis zu einem gewissen grad muss auch ich kompromisse eingehen zuhause ;)
    LG

    AntwortenLöschen