Freitag, 21. Oktober 2011

mein Wort zum Sonntag...

ist ein Spruch aus dem Lebensfreudekalender:
Behandle unfreundliche Menschen so,
als wären sie freundlich,
dann hilfst du ihnen, ihre Freundlichkeit
in sich zu entdecken.
Wenn deine Mitmenschen unfreundlich und abweisend zu dir sind, dann tun sie dies gewöhnlich nicht, weil sie Spaß daran haben. Sie fühlen sich hilflos, bedroht oder sind verbittert. Sie haben im Augenblick keinen Zugang zu ihrer anderen, der positiven Seite, die sicherlich in ihnen vorhanden ist. Du kannst ihnen helfen, diese Seite zu wecken, indem du dich nicht auf ihre Ebene von Wut und Bitternis begibst. Übergehe ihr negatives Verhalten und behandle sie offen und freundlich. Sei geduldig und verständnisvoll und rufe dir in Erinnerung, dass sie in Wirklichkeit nicht dich treffen wollen.

Das ist ja nicht immer einfach, Menschen die unfreundlich sind, mit Freundlichkeit zu begegnen, aber ich denke es lohnt sich das zu versuchen. Immer gelingt mir das auch nicht, aber ich habe die Erfahrung gemacht das es die "unfreundlichen" schon richtig ausbremst wenn man gar nicht auf ihre unfreundlichkeit eingeht, sondern lächelt und freundlich ist. Damit ist auch nicht gemeint sich alles gefallen zu lassen und sich nicht gegen unfairness etc. zu wehren, aber man kann das eben auch tun in dem man mit anderen "Waffen" darauf reagiert. 

...
Ich war gestern das erste mal seit ewigen Zeiten im Fitnessstudio..puh.. gut das man beim tippen die Arme auf dem Tisch liegen lassen kann *gg*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen