Dienstag, 19. Juni 2012

20h Radmarathon 2012

Dieses Jahr sind wir als 2er Mix-Team gestartet! heißt: abwechselnd so viele Runden fahren wie man kann/schafft/will. Da wir ja quasi direkt an der Strecke wohnen, ist teilnehmen ja schon fast Pflicht ;) Und wir freuten uns auch dieses Jahr sehr darauf, da wir letztes Jahr nicht mitfahren konnten.
Samstag abend 19:30 fällt also der Startschuss! Dieses Jahr leider im strömenden Regen :( Das war nicht wirklich schön, denn die gute Regenjacke war ja leider am Ärmel kaputt ;) und überhaupt ist es nicht wirklich prickelnd im Regen zu fahren. Das hatte Mr.Smith ja erst bei Rund um Köln.

Allerdings hatte es schon den ganzen Tag geregnet, und es schien nicht wirklich so als würde es noch aufhören. Ich habe also zuhause gewartet..startklar in Radklamotten ;) bis wir den Transponder tauschen konnten und ich die Runde zuende fahren konnte. Zeitnahme ist in Fell, ich starte also auf dem Berg, fahre etwas über 17km bis ich wieder oben bin. Und dann wechseln wir uns wieder ab. Die letzte Runde fuhren wir von 23-24 Uhr. Dann haben wir pausiert bis 04:15 und ich bin um 04:45 aufgebrochen zur ersten Runde am Sonntag früh. Zum Glück hatte es in der Nacht aufgehört zu regnen und konnte die Regenjacke zuhause lassen.

 Da gucke ich noch ziemlich fit im Berg ;)


 Mr.Smith hat tolle Fotos von Sportograf !! In der Abenddämmerung und Nachts !
Sonntags war das Wetter dann schon besser...


 ..eigentlich immer das Motto im Berg:


 
Sonntags bin ich noch 3 weitere Runden gefahren bis ich aufgegeben habe :( Ich hatte davor nicht so viel trainiert wie ich wollte/sollte, und so war nach insgesamt 5 Runden, 96km und rund 1485HM bei mir einfach Schluss. Runter hätt ichs nochmal geschafft, aber rauf ging gar nicht mehr. Ich war einfach "leer".
Mr.Smith ist grandiose 9 Runden, 156km und 2673HM gefahren und die letzte Runde sogar noch in 47minuten um 5 minuten vor Ende der Zeitnahme noch übers Ziel zu fahren!!!

14 Runden insgesamt in 19h:54min haben uns den dritten Platz beschert :) , 2 absolut dreckige Fahrräder und einen Wäscheständer voll Radklamotten ;)

Aber: es war (wie auch schon 2010) wirklich toll! Die Atmosphäre an der Strecke ist immer wieder klasse! In beiden Dörfern durch die man fährt, stehen überall Leute an der Straße, haben Pavillons aufgebaut und winken und tröten und klatschen wenn man vorbeikommt! Man wird unheimlich angefeuert und das ist wirklich TOLL!! Der Berg ist Nachts beleuchtet mit 3000 Knicklichtern und das ist wunderschön im dunkeln hochzufahren!
...
Nachdem wir abends noch gegessen hatten, hab ich vom deutschland Spiel nur noch die ersten 7 minuten gesehen und bin eingeschlafen! ich war einfach total ausgepowert!
2013 werden wir wieder dabei sein! Und dann werde ich hoffentlich mehr Runden schaffen!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen