Freitag, 26. Oktober 2012

Traumschleife "Rockenburger Urwaldpfad"

Am 21.10.2012, an diesem grandiosen sommerlichen Herbsttag, da mussten wir einfach raus und wandern! Diesmal zusammen mit Oma und Opa :)
Um elf zog es uns wieder ganz in die Nähe auf die Traumschleife "Rockenburger Urwaldpfad"
Bepackt mit Rucksäcken voller Proviant, starteten wir an der Bescheider Mühle. Jo..der Opa machte den Supervisor...und führte uns erstmal falsch *gg* Wir haben aber alle den Hinweis zum Startpunkt übersehen, weil wir damit beschäftigt waren die Forellen im Fluss zu bestaunen (oder die Speisekarte der Mühle zu lesen *gg*)

War aber nicht so schlimm, so kamen wir noch an den Hirschen vorbei und landeten kurz danach trotzdem auf dem richtigen Pfad. 
Der Weg ist gute 14km lang und hat einige Steigungen, aber : wunderschön!!! Wieso der Weg nur so wenige Punkte hat ist mir völlig schleierhaft!? Wer bewertet das bloß???? Diese Traumschleife bietet wirklich viel! Das zeigen allein schon die Bilder!! ich konnte mich gar nicht entscheiden!
Der Wald war an diesem Tag WUNDERSCHÖN! Wenn ich heute aus dem Fenster gucke..ich befürchte das war der letzte schöne Tag...

 Und wir haben sooooo viele Pilze gesehen!! der Hammer!! Auch wenn ich leider überhaupt keine Ahnung habe welche man davon essen kann und welche nicht... ich fand sie einfach nur schön *gg*
 Manchmal warn es richtig Auenlandmäßig...und die Kinder die Hobbits ;)
 Der Serpentinenanstieg im Waldhang war auch nicht ohne, aber wunderschön! Der Waldboden war sooo weich, das fand TochterKind besonders faszinierend! Sie war auch die erste die oben war!

Oben angekommen wurden wir mit einer wirklich tollen Aussicht belohnt!! Herbstlich gefärbte Wälder, riesige Wiesen, die obligatorische Wellnessbank...einfach schön!!




Dann kamen wir durch Prosterath und hatten das Glück genau zur Mittagszeit hier anzukommen! Passenderweise war an diesem Tag dort ein Festchen, ich glaub von der Feuerwehr.. ich weiß es nicht, aber es gab gefüllte Klöße mit Sauerkraut und frisch gepressten süßen Viez ! Moah..sooo lecker und genau das richtige !!! Überall standen lange Tische und Bänke und es war echt voll! Aber wir haben einen schönen Platz gefunden und lecker Klöße gegessen!

Der Anstieg hinterher war mit Klößen im Magen zwar echt anstrengend und wir haben alle gut gestöhnt *gg* aber auch hier wurden wir wieder mit einer grandiosen Rundumsicht belohnt !!!



Der Wald war so schön!!! ich konnte mich gar nicht sattsehen an den Farben! Es sah aus als stünde er in Flammen!
Dieser vernetzte Baum war auch lustig! Diese zwei Stämme sind wirklich miteinander verwachsen durch diesen querstehenden Ast! Das sah man auf den ersten Blick gar nicht, aber wir mussten warten bis die Kinder den Hang wieder runtergerutscht waren, da hatte ich Zeit mich umzuschauen :) Faszinierend, nicht!?!? Und dann der moosbewachsene Stamm... sooo schöne Farben!!!


Und dann kamen wir an dieses Schild!!! Da gings dann diese Leitern runter!! Richtig steil! Das tat sogar ein bisschen weh unter den Fußsohlen (ich hatte aber auch blöde Chucks an..) mr.Smith kam natürlich auf so glorreiche Ideen mit den Beinen über dem Geländer da runter zu rutschen!!! ..Männer ;)
 
dann noch ein kurzes Stück und wir kamen wieder an der vollbesetzten Bescheider Mühle an... Ein Plätzchen fanden wir dann doch noch, und konnten (ganz unbayrisch weil toootal falsche Uhrzeit) noch eine Brezn und Weißwurst essen :)
Das hat nach der langen Strecke aber wirklich gut getan!!!


Die Kinder sind die kilometer wirklich super mitgelaufen, diese "abseits"pfade der traumschleifen, die motivieren immer wieder und halten die Kinder bei der Stange! Gemault wird eigentlich immer nur auf den normalen Waldwegen..die sind laaaangweilig ;)

Diese Strecke kann ich wirklich sehr empfehlen! Sie war wunderschön, abwechslungsreich und landschaftlich war echt alles dabei !!!

Kommentare:

  1. WOW! Das sieht ja wirklich richtig toll aus dort.
    Schade, dass ich soweit weg bin. Das die Kinder schon 14 KM mitwandern, bewundernswert - das mit dem "rumnölen auf normalen Waldwegen" scheint irgendwie Standard zu sein, das hören wir sowohl beim Wandern als auch beim Radfahren.
    Eine 14 km in Chucks ist aber auch keine wirklich Freude - oder?! ,-) Obwohl wenn ich hier in der Gegend mal so gucke in was "gewandert" wird, da muss man ja fast sagen alles unter 5 cm Absatzhöhe ist schon Gesundheitschuh ;-)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, schön das du ab und Lust und Zeit zum schreiben hast ich lese sehr gerne bei Dir.

    Lg. Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg* meine Turnschuhe sind aber auch nicht besser ;) nächstes Jahr gibts richtige Wanderschuhe!!! da wir das ja jetzt öfter machen können mit den Kindern, lohnt sich das ja auch!
      und ja, DER weg war wirklich sehr schön! Aber es war ja acuh das perfekte wanderwetter!! vorallem: tshirt und kurze hosen wetter !!!
      LG !

      Löschen
  2. Herrliche Bilder!!!
    Vielen dank für's Mitnehmen!!

    Liebe Grüsse ;)

    AntwortenLöschen