Sonntag, 19. März 2017

***Ich habe einen Traum***

... auch wenn der im ersten Moment gar nicht wie einer wirkt *gg*
Der Ötztaler Radmarathon 2017
238 km - 5500 HM
27.August 2017

Und ich habe sogar einen Startplatz!!! Zusammen mit Mr.Smith!! Yeah :)

Ich habe es gehofft, damit gerechnet, darauf spekuliert,... und bin eigentlich schon seit November 2016 am trainieren. Leider noch sehr viel indoor, sprich: auf dem Kettler Racer S, das ist schon ein Super Gerät und tausendmal besser als ein normaler Heimtrainer (oder die Rolle *grusel*), aber ich bin kein Indoor-Fan. Echt nicht. Das ist langweilig und zäh :P

Neben FulltimeJob, 2KindMama, HausundGartenBesitzerin, peile ich mal 3500 gefahrene Kilometer an bis zum August. Ob ich das schaffe.. ich hoffe es...  ich SCHAFFE DAS! 
Ich übe mich in positiver Formulierung *gg* vielleicht lässt sich das Univerum (oder ich selbst) ja auf diese Art überlisten. mal sehen ob vielleicht sogar mehr drin ist, für den Anfang, als grobes Ziel, muss das erstmal reichen.

Bisher verbuche ich 699km *dasisterschreckendwenig* Aber es lief auch grade gut, als ich mir bei HerrSohn eine fiese Erkältung mit HustenHalswehtrallalla eingefangen habe. So geht es mir irgendwie jedes Frühjahr.

Warum bin ich so irre und schreibe hier darüber??? Mein Blog lag schließlich in feinstem Dornröschenschlaf seit 2014 und eigentlich hab ich dafür gar keine Zeit... Aber Mr.Smith brachte mich auf die Idee, das es vielleicht andere Rennradliebende Mädels interessiert, inspiriert, begeistert.... ich werde also versuchen hier regelmäßig über mein Training zu berichten.

Und seit ich meinen definitiven Startplatz habe, suche ich im Internet nach Berichten und sauge alles auf was es dazu gibt.. ich motiviere mich so. Ich muss mich damit ganz viel beschäftigen, das hält mich bei der Stange ;) Allerdings gibts nicht soooo viele Berichte, und erst Recht sehr wenig von Frauen, oder Hobbyradlerinnen wie ich eine bin.

Ob meine Art zu trainieren sinnvoll oder richtig oder letztlich zielführend sein wird. Na das werde ich sehen :) Aber ich versuche mich auf meine Art da durchzubeißen! Denn der ÖRM ist nicht nur eine körperliche Herausforderung, sondern vorallem auch eine Kopfsache! 

...und wenn es danach geht...da bin ich schon gut trainiert fragt Mr.Smith ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen